Tourismus

Link MUSEUMSehenswürdigkeitenLink Panorama AnsichtenLink Panorama AnsichtenLink LagerquartierLink KLOSTERLADEN

Wir laden Sie ein, unser Kloster kennen zu lernen! Seit 777 leben, beten und arbeiten hier Benediktinermönche!

WC9Z2104WC9Z2104_(800_x_600)Wir sind eine lebendige Gemeinschaft von 51 Mönchen, die versuchen, die Weisungen der Regel des Heiligen Benedikt im 21. Jahrhundert zu leben. Zu allererst ist unser Kloster ein Ort des Gebetes und der Gottsuche! So laden wir Sie herzlich zu unseren Gottesdiensten und Gebetszeiten, zu ein paar Tagen der Stille oder einfach auch zum persönlichen Gespräch ein! Darüber hinaus finden Menschen bei unseren Angeboten zur Glaubensvertiefung („Treffpunkt Benedikt“ für Jugendliche und „Mehrwert Glaube“ für Erwachsene) immer neu zu sich selbst und letztlich zu Gott! So ist ein Besuch bei uns vor allem ein geistliches Erlebnis. Unser Kloster ist aber auch Bildungsstätte (Gymnasium), Wirtschaftskörper (Kellerei, Forstbetrieb, …), Museum und beliebtes Ausflugsziel (beeindruckende Barockanlage, Kunstschätze von Tassilo-Kelch bis Codex-Millenarius, Bibliothek und Fischkalter, …)

Auch Kulturgüter brauchen Unterstützung! Wenn Sie für die Erhaltung unserer Kunstschätze einen Beitrag leisten möchten, ist Ihre Spende steuerlich absetzbar. Weitere Informationen erhalten Sie unter rentamt@stift-kremsmuenster.at

Kremsmünster ist immer einen Besuch wert und wir freuen uns auf Sie!

Öffnungszeiten Führungsbetrieb und Klosterladen, Jänner und Februar 2017:

Wegen Umbauarbeiten ist der Klosterladen voraussichtlich von 16. Jänner bis 19. Februar 2017 geschlossen.

Führungen durch das kunsthistorische Museum werden bis 22. Jänner um 11:00 und um 14:00 Uhr angeboten. Von 22. Jänner bis 19. Februar finden Führungen nur mit Voranmeldung statt. tourismus(at)stift-kremsmuenster.at

Ab 20. Februar 2017 (O.Ö. Semesterferien) werden Führungen wieder um 11.00, 14.00 und um 15:30 Uhr angeboten. (ab 4 Personen)

Kontakt: Maria Helene Rauscher +43(0)7583/5275-150

Senden Sie Ihre Buchungsanfrage der Führungen direkt an unsere Mitarbeiter des Tourismusbüros: