Mönche

beten headerUnsere benediktinische Gemeinschaft zählt derzeit 48 Mönche. Unsere Berufung sehen wir in der Nachfolge Christi, verbunden mit dem Leben in Gemeinschaft. Vielfältig wie die Wege der Nachfolge ist auch unsere Gemeinschaft. So wollen wir uns Ihnen im Folgenden kurz vorstellen. Die Aufzählung folgt dem „Senium“, d.h. der klösterlichen Rangordnung:

Abt Ambros Ebhart

Name: Abt Ambros Ebhart, KR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1952
Heimatort: Heinrichs bei Weitra
Ausbildungsweg: Volksschule Heinrichs, Hauptschule Neuhofen, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1971 / 1977 / Abtweihe am 1. April 2007
Aufgabe: Abt, Protektor des Gymnasiums
„Lebensmotto“: „Du bist mein Gott, dir will ich danken; mein Gott, dich will ich rühmen.“ Ps 118,28; „Unter der Führung des Evangeliums“ Benediktusregel Prolog 21, Wahlspruch im Wappen
Lebenslauf von Abt Ambros

Altabt Oddo Bergmair

Name: Altabt Oddo Bergmair, KR, Dipl.-Ing.
Geburtsjahr: 1931
Heimatort: Kremsmünster
Ausbildungsweg: Volksschule in Kremsmünster, Gymnasium in Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom, Studium der Forstwirtschaft in Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1951 / 1956 / Abtweihe am 7. September 1982
Aufgabe: emeritierter Abt (von 1982 bis 2007)
„Lebensmotto“: „Servus“ (Diener) Wahlspruch im Wappen

Prior P. Maximilian Bergmayr

Name: P. Maximilian BergmayrGR, Mag. theol., Mag. phil., Mag. phil. fac. theol.
Geburtsjahr: 1968
Heimatort: St. Marien
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium am Mozarteum in Salzburg, Studium der Theologie in Salzburg, Studium der Germanistik, Anglistik, Philosophie und Psychologie in Salzburg und den USA
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1989 / 1995
Aufgabe: Prior, Gymnasialprofessor, Mitarbeit beim Cursillo
„Lebensmotto“: „Mit Jesus Christus zusammen-wachsen“

Subprior P. Hubert Habermaier

Name: Subprior P. Hubert Habermaier, KR
Geburtsjahr: 1939
Heimatort: Strass im Attergau
Ausbildungsweg: Volksschule Strass, Hauptschule St. Georgen i.A., Gymnasium in Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1958 / 1964
Aufgabe: Subprior, Pfarrer in Ruhe
„Lebensmotto“: „Das Größte wird einem in der Stille geschenkt.“ „Bleibt in meiner Liebe.“ Joh 15,9

P. Theophil Weilharter

Name: P. Theophil WeilharterKR
Geburtsjahr: 1932
Heimatort: Weyer
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1951 / 1956
Aufgabe: Pfarrer in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Benedikt Pitschmann

Name: P. Benedikt Pitschmann, KR, OStR, Dr. phil.
Geburtsjahr: 1932
Heimatort: Mannersdorf
Ausbildungsweg: Volksschule Mannersdorf, Hauptschule Mannersdorf, Gymnasium in Wien, Bruck/L. und Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom, Studium der Geschichte und der Germanistik in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1952 / 1957
Aufgabe: Gymnasialprofessor in Ruhe
„Lebensmotto“: „Seht, ich bin bei euch alle Tage bis ans Ende der Welt.“ Mt 28,20

 P. Michael Gruber

Name: P. Michael GruberKR
Geburtsjahr: 1932
Heimatort: Allhaming
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg und Linz
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1953 / 1958
Aufgabe: Pfarrer in Rohr
„Lebensmotto“:

P. Honorius Aigner

Name: P. Honorius AignerKR
Geburtsjahr: 1934
Heimatort: Buchkirchen
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1953 / 1958
Aufgabe: Pfarrer in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Nikolaus Zacherl

Name: P. Nikolaus ZacherlKR, Dr. theol.
Geburtsjahr: 1934
Heimatort: Innsbruck
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom, Studium der Anglistik und Germanistik in Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1954 / 1958
Aufgabe: Gymnasialprofessor in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Florian Mauhart

Name: P. Florian MauhartKR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1935
Heimatort: Linz – Ebelsberg
Ausbildungsweg: Volksschule Ebelsberg, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom, Logotherapieausbildung in München
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1954 / 1959
Aufgabe: Seelsorger in Ruhe
„Lebensmotto“: „Freut euch zu jeder Zeit.“ 1 Thess 5,16; „Denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen.“

P. Markus Mittermayr

Name: P. Markus MittermayrKR
Geburtsjahr: 1936
Heimatort: Eberstalzell
Ausbildungsweg: Volksschule Eberstalzell, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1955 / 1960
Aufgabe: Pfarrer in Ruhe
„Lebensmotto“: „Selig, die das Wort Gottes hören und es befolgen.“ Lk 11,28

P.Wilhelm Hummer

Name: P. Wilhelm HummerKR
Geburtsjahr: 1936
Heimatort: Kremsmünster
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1955 / 1960
Aufgabe: Pfarrer in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Andreas Kolm

Name: P. Andreas KolmKR
Geburtsjahr: 1939
Heimatort: Unterweißenbach
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1958 / 1965
Aufgabe: Pfarrmoderator in Steinhaus, Spiritual der Benediktinerinnen von Steinerkirchen
„Lebensmotto“:

P. Robert Huber

Name: P. Robert HuberKR, Dr. phil.
Geburtsjahr: 1940
Heimatort: Altheim
Ausbildungsweg: Gymnasium in Ried im Innkreis und Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom und Salzburg, Studium der Anglistik und der Geographie in Graz
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1958 / 1964
Aufgabe: Gymnasialprofessor in Ruhe, Aushilfspriester
„Lebensmotto“:

P. Bruno Niederkrotenthaler

Name: P. Bruno NiederkrotenthalerKR
Geburtsjahr: 1940
Heimatort: Neuhofen
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1960 / 1965
Aufgabe: Pfarrer in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Benno Wintersteller

Name: P. Benno WinterstellerKR, OStR, Mag. theol., Dr. phil.
Geburtsjahr: 1940
Heimatort: Strobl
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom, Studium der Anglistik und der Germanistik in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1960 / 1965
Aufgabe: Kaplan in Kremsmünster-Kirchberg, Gymnasialprofessor in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Christoph Eisl

Name: P. Christoph EislKR
Geburtsjahr: 1942
Heimatort: St. Wolfgang
Ausbildungsweg: Volksschule Rußbach, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg und Gars/Inn (Bayern)
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1961 / 1967
Aufgabe: Pfarrer in Grünau
„Lebensmotto“: „In jedem Menschen Christus sehen.“

P. Burkhard Berger

Name: P. Burkhard BergerKR
Geburtsjahr: 1940
Heimatort: Bad Hall
Ausbildungsweg: Volksschule Bad Hall, Hauptschule Bad Hall, Gymnasium in Kremsmünster, Wilhering und Linz, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1962 / 1967
Aufgabe: Pfarrer in Kirchham
„Lebensmotto“: „Verricht das Deine nur getreu“ Gotteslob 295,3

P. Ernest Bamminger

Name: P. Ernest BammingerKR
Geburtsjahr: 1944
Heimatort: Vorchdorf
Ausbildungsweg: Volksschule Pamet/Vorchdorf, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1963 / 1968
Aufgabe: Pfarrer in Vorchdorf, Dechant des Dekanates Pettenbach
„Lebensmotto“: „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben.“ Joh 14,6; „Ich bin das Brot des Lebens.“ Joh 6,35

P. Gerhard Lang

Name: P. Gerhard LangKR
Geburtsjahr: 1944
Heimatort: Vorchdorf
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1964 / 1969
Aufgabe: Missionar in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Albert Dückelmann

Name: P. Albert DückelmannKR
Geburtsjahr: 1942
Heimatort: Tragwein
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, einige Semester Studium der Humanmedizin in Wien, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1964 / 1969
Aufgabe: Pfarrprovisor in Ried im Traunkreis, Oblatenrektor
„Lebensmotto“:

P. Rupert Froschauer

Name: P. Rupert FroschauerKR, Mag. theol., Dr. phil.
Geburtsjahr: 1950
Heimatort: Wels
Ausbildungsweg: Gymnasium in Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom, Studium der Geschichte und der Philosophie in Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1969 / 1974
Aufgabe: Kurat in Bad Hall, Gymnasialprofessor in Ruhe
„Lebensmotto“:

P. Gotthard Niedrist

Name: P. Gotthard NiedristKR, Mag. theol., Dipl. Ing.
Geburtsjahr: 1951
Heimatort: Eberstalzell
Ausbildungsweg: Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg, Studium der Forstwissenschaft in Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1971 / 1977
Aufgabe: Forstmeister, Stiftsschaffner, Pfarrer in Buchkirchen
„Lebensmotto“:

P. Amand Kraml

Name: P. Amand KramlKR, Mag. theol., Dr. phil.
Geburtsjahr: 1952
Heimatort: Waldkirchen am Wesen / Kremsmünster
Ausbildungsweg: Volksschule Kirchberg/Kremsmünster, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg, Studium der Philosophie und Theologie in Rom, Studium der Botanik und Biologie in Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1971 / 1977
Aufgabe: Direktor der Sternwarte
„Lebensmotto“:

P. Josef Stelzer

Name: P. Josef StelzerKR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1953
Heimatort: Pfarrkirchen
Ausbildungsweg: Volksschule Pfarrkirchen, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1971 / 1977
Aufgabe: Kurat in Pfarrkirchen
„Lebensmotto“: „Um der Menschen willen.“ „Wir wollen mit euch gehen, denn wir haben gehört: Gott ist mit euch!“ Sach 8,23

P. Alois Mühlbachler

Name: P. Alois MühlbachlerKR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1951
Heimatort: Liebenau
Ausbildungsweg: Gymnasium Petrinum in Linz und Bundesgymnasium in Horn, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1972 / 1978
Aufgabe: Pfarrer in Steinerkirchen und Fischlham
„Lebensmotto“: „Der Geist Gottes, des Herrn, ruht auf mir; denn der Herr hat mich gesalbt. Er hat mich gesandt, damit ich den Armen eine frohe Botschaft bringe und alle heile, deren Herz zerbrochen ist.“ Jes 61,1

P. Arno Jungreithmair

Name: P. Arno JungreithmairKR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1956
Heimatort: Eberstalzell
Ausbildungsweg: Volksschule Eberstalzell, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1974 / 1980
Aufgabe: Pfarrer in Kremsmünster, Pfarrprovisor in Sattledt
„Lebensmotto“: „Erneuert euren Geist und Sinn.“ Eph 4,23

P. Wolfgang Pichler

Name: P. Wolfgang Pichler, GR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1957
Heimatort: St. Peter am Wimberg
Ausbildungsweg: Volksschule St. Peter am Wimberg, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Rom
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1977 / 1983
Aufgabe: Pfarrer in Thalheim bei Wels, Pfarrprovisor in Schleißheim
„Lebensmotto“: „Christus ist in euch. Er ist die Hoffnung auf die Herrlichkeit. Ihn verkünden wir.“ Kol 1,27f

P. Ulrich Mandorfer

Name: P. Ulrich MandorferMag. theol.
Geburtsjahr: 1957
Heimatort: Kirchdorf an der Krems
Ausbildungsweg: Gymnasium Kirchdorf und Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1977 / 1983
Aufgabe: Kurat im Dekanat Kallham
„Lebensmotto“:

P. Georg Pfeil

Name: P. Georg Pfeil, GR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1957
Heimatort: Kollerschlag
Ausbildungsweg: Aufbaugymnasium Horn, Studium der Theologie in Salzburg, Bibliothekarsausbildung in Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1978 / 1984
Aufgabe: Pfarrer in Adlwang, Hilfsbibliothekar
„Lebensmotto“:

P. Tassilo Boxleitner

Name: P. Tassilo Boxleitner, GR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1962
Heimatort: Kematen an der Krems
Ausbildungsweg: Volksschule Achleithen, Hauptschule Bad Hall, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie und Geschichte in Salzburg, Rom und Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1981 / 1987
Aufgabe: Gymnasialprofessor, Pfarrer in Eberstalzell, Mitarbeit beim Cursillo
„Lebensmotto“: „Jesus sagt: Seid gewiss: Ich bin bei euch alle Tage bis zum Ende der Welt.“ Mt 28,20; „Bete und arbeite.“

fr. Claudio Lavallén

Name: fr. Claudio Lavallén
Geburtsjahr: 1961
Heimatort: Buenos Aires (Argentinien)
Ausbildungsweg: Gymnasium in Buenos Aires, Studium der Theologie in Argentinien und Rom, Kolleg für Grafik-Design in Linz
Eintrittsjahr: 1982 (Argentinien), seit 1999 in Kremsmünster
Aufgabe: Grafik-Designer
„Lebensmotto“:

P. Siegfried Eder

Name: P. Siegfried Eder, GR, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1967
Heimatort: Prambachkirchen
Ausbildungsweg: Hauptschule Prambachkirchen, Gymnasium Kremsmünster, Studium der Theologie in Salzburg, Studium der Wirtschaftswissenschaften in Linz
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1985 / 1991
Aufgabe: Kellermeister, Gymnasialprofessor, Kurat in Sattledt, Jugendseelsorger
„Lebensmotto“: „Seid einander Zeugen meiner Liebe“
Kontakt: +43 664 4707537;  p.siegfried(at)stift-kremsmuenster.at

P. Petrus Schuster

Name: P. Petrus Schuster, MMag. theol., Dipl.-Ing.
Geburtsjahr: 1954
Heimatort: Wien
Ausbildungsweg: Volksschule der Schulbrüder in Wien XV, Gymnasium in Wien XV, Studium der Technischen Mathematik und der Betriebswirtschaft in Wien, Studium der Theologie und Mathematik in Salzburg
Eintrittsjahr / Diakonatsweihe: 1988 / 1993
Aufgabe: Bibliothekar, Archivar
„Lebensmotto“:

P. Altman Pötsch

Name: P. Altman PötschMag. theol.
Geburtsjahr: 1965
Heimatort: Bad Hall
Ausbildungsweg: Volksschule Bad Hall, Gymnasium Kremsmünster und Musikgymnasium Linz, Studium am Mozarteum in Salzburg, Studium der Theologie in Salzburg und Rom
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1989 / 1997
Aufgabe: Kustos der Stiftskirche, Liturgiemagister, Regens chori, Gymnasialprofessor
„Lebensmotto“: Ipsum audite (auf Christus hört Mt 17, 5)

P. Daniel Sihorsch

Name: P. Daniel Sihorsch, GR, Mag. theol., Mag. phil.
Geburtsjahr: 1966
Heimatort: Enns
Ausbildungsweg: Volksschule Enns, Hauptschule Enns, Adalbert-Stifter-Gymnasium Linz, Studium der Theologie in Salzburg, Studium der Germanistik und Geographie in Wien und Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1992 / 1997
Aufgabe: Pfarrer in Pettenbach und Magdalenaberg, Verantwortlicher für Klosterladen und Tourismus, Gymnasialprofessor
„Lebensmotto“: „Gott hat uns nicht einen Geist der Verzagtheit gegeben, sondern einen Geist der Kraft der Liebe und Besonnenheit.“ 2 Tim 1,7; „Die Hoffnung aber lässt nicht zugrunde gehen; denn die Liebe Gottes ist ausgegossen in unsere Herzen durch den Heiligen Geist, der uns gegeben ist.“ Röm 5,5

P. David Bergmair

Name: P. David BergmairMag. theol.
Geburtsjahr: 1968
Heimatort: Rohr im Kremstal
Ausbildungsweg: Volksschule Rohr, Hauptschule Kremsmünster, Aufbaugymnasium Horn, Studium der Theologie in Heiligenkreuz und Salzburg
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1990 / 1998
Aufgabe: Pfarrer in Kematen an der Krems, Pfarrprovisor in Eggendorf, Pfarrmoderator in Weißkirchen
„Lebensmotto“:

P. Johannes Czempirek

Name: P. Johannes CzempirekMag. theol.
Geburtsjahr: 1970
Heimatort: Neukirchen an der Enknach
Ausbildungsweg: Gymnasium Braunau, Studium der Theologie in Salzburg und Rom
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1992 / 1997
Aufgabe: Pfarrer in Bad Hall, Pfarrprovisor in Pfarrkirchen, Mitarbeit im Jugendzentrum
„Lebensmotto“:

P. Klaudius Wintz

Name: P. Klaudius WintzDipl. theol.
Geburtsjahr: 1965
Heimatort: Zülpich
Ausbildungsweg: Gymnasium Zülpich, Studium der Philosophie, Theologie und Kunstgeschichte in Bonn und Wien
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1993 / 1999
Aufgabe: Kustos der Kunstsammlungen, Pfarrprovisor in Sipbachzell, Dechant des Dekanates Kremsmünster
„Lebensmotto“:

fr. Walter Weinberger

Name: fr. Walter Weinberger, Mag. phil., Dr. theol., Dr. phil. fac. theol.
Geburtsjahr: 1968
Heimatort: Pasching
Ausbildungsweg: Studium der Theologie in Linz, Salzburg und Innsbruck. Studium der Philosophie, des Kirchenrechts und der Architektur in Innsbruck
Eintrittsjahr: 1998
Aufgabe: Dissertant
„Lebensmotto“:

P. Leopold Fürst

p leopold
Name: P. Leopold Fürst, Dr. theol., Dr. jur.
Geburtsjahr: 1967
Heimatort: Wels
Ausbildungsweg: Volksschule Wels, Gymnasium Schlierbach, Studium der Rechtswissenschaft in Wien und Salzburg, Studium der Theologie in Salzburg und Rom
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 1999 / 2004
Aufgabe: Pfarrer in St. Konrad, Pfarradministrator in Scharnstein, Pfarrprovisor in Viechtwang
„Lebensmotto“:

P. Bernhard Eckerstorfer

Name: P. Bernhard Eckerstorfer, Dr. theol.
Geburtsjahr: 1971
Heimatort: Linz
Ausbildungsweg: Volksschule in Linz, Hauptschule in Linz, Adalbert-Stifter-Gymnasium Linz, Studium der Theologie, Philosophie und Geographie in Salzburg, Wien, den USA und Rom
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 2000 / 2005
Aufgabe: Novizenmeister und Klerikermagister, Verantwortlicher für Berufungspastoral, Pressesprecher, Gymnasialprofessor, Redaktionsmitglied der benediktinischen Zeitschrift „Erbe und Auftrag“, Lehrbeauftragter an der Universität Salzburg
„Lebensmotto“: „Gott, du mein Gott, dich suche ich.“ Psalm 63,2

fr. Gregor Buchberger

Name: fr. Gregor Buchberger, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1969
Heimatort: Perg
Ausbildungsweg: Volksschule Perg, Hauptschule Perg, BORG Perg, Studium der Theologie in Linz und Eichstätt
Eintrittsjahr: 2003
Aufgabe: Forstadjunkt
„Lebensmotto“: „Alles, was ihr von den anderen erwartet, das tut auch ihnen.“ Mt 7,12; „Lobt nicht nur die Guten, sondern ahmt sie nach.“

P. Klaus Zarzer-Besenböck

Name: P. Klaus Zarzer-Besenböck, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1970
Heimatort: Alberndorf in der Riedmark
Ausbildungsweg: Volksschule Alberndorf, Hauptschule Gallneukirchen, Gymnasium Linz, Studium der Theologie in Salzburg und Rom
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 2003 / 2012
Aufgabe: Pfarrer in Neuhofen/Krems und Allhaming
„Lebensmotto“: „Achte auf deine Gedanken, denn sie werden zu Worten. Achte auf deine Worte, denn sie werden zu Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden zu Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden zu deinem Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird zu deinem Schicksal.“ (aus dem Talmud)

fr. Sebastian Bauer

Name: fr. Sebastian Bauer, Dipl.-Ing.
Geburtsjahr: 1969
Heimatort: Wels
Ausbildungsweg: Volksschule Wels, Hauptschule Wels, Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft Bruck/Mur, Studium der Forstwirtschaft und der Rechtswissenschaft in Wien
Eintrittsjahr: 2006
Aufgabe: Regularoblate, Mitarbeit in Haus und Sakristei
„Lebensmotto“:

P. Franz Ackerl

afra

Name: P. Franz Ackerl, Mag. theol.
Geburtsjahr: 1980
Heimatort: Bad Hall
Ausbildungsweg: Volksschule Bad Hall, Hauptschule Bad Hall, Bundeslehranstalt für wirtschaftliche Berufe Steyr, Studium der Theologie in Linz
Eintrittsjahr / Priesterweihe: 2006 / 2012
Aufgabe: Gast- und Küchenmeister, Gymnasialprofessor
„Lebensmotto“: „Herr, deine Gaben gewähren jeden Genuss und entsprechen jedem Geschmack; sie offenbaren deine liebe zu deinen Kindern.“ vgl. Weisheit 16,20

 fr. Philipp Wögerbauer

philipp

Name: fr. Philipp Wögerbauer
Geburtsjahr: 1980
Heimatort: Pfarrkirchen im Mühlkreis
Ausbildungsweg: Volksschule Altenhof, Gymnasium in Untergriesbach (BRD), HAK Rohrbach, Studien in Wien, Facharbeiterausbildung für biologische Landwirtschaft in Schlägl
Eintrittsjahr: 2014
Aufgabe: Kleriker, Mitarbeit im Forstamt
„Lebensmotto“: „Rede Herr, denn dein Diener hört.“ (1Sam 3,9)

fr. Felix Krieg

img_5050

Name: fr. Felix Krieg
Geburtsjahr: 1993
Heimatort: Wien
Ausbildungsweg: Volksschule Bruck/Leitha, BG und BRG 3 (HIB) Wien III, Studium der Rechtswissenschaften in Wien
Eintrittsjahr: 2016
Aufgabe: Novize
„Lebensmotto“: „Bei Gott ist mein Heil, meine Ehre; Gott ist mein schützender Fels, meine Zuflucht.“ (Psalm 62,8)

zurück