Kloster auf Zeit ist abgesagt

Das Angebot für Männer, die Kartage in benediktinischem Geist zu verbringen ist aufgrund des Coronavirus abgesagt.

Etwa 60 Männer unterschiedlichen Alters und aus allen Bereichen der Gesellschaft kommen seit ca. 50 Jahren ins Stift Kremsmünster, um sich auf das Osterfest vorzubereiten. Die Tage sind vor allem von der Liturgie geprägt. Sie beginnen morgens um 7.00 Uhr in der Stiftkirche mit einer besonderen Form des Stundengebets, den sogenannten „Trauermetten“, und enden abends mit der Komplet. Jeden Tag gibt es einen Vortrag und es besteht die Möglichkeit, die Tagesliturgie mitzufeiern.

Die Unterkunft ist im Haus Subiaco, das in unmittelbarer Nähe zum Stift ist. Zum Morgengebet, zum Frühstück sowie zur Karliturgie kommen die Teilnehmer ins Kloster. Die Vorträge finden im Wintersaal statt und werden von verschiedenen Patres gehalten; sie wollen Anleitung zu einem Leben in benediktinschem Geist auch im Alltag sein. Es besteht ebenso die Möglichkeit zum Austausch und Gespräch untereinander und mit den Mönchen.

Das Zusammensein wird primär von der Glaubensgemeinschaft „Opus Sancti Benedicti“ getragen, eine Gemeinschaft von Männern, die über die Kartage hinaus eine Verbundenheit mit dem Kloster pflegt. Aber jeder, der sich dafür interessiert, kann daran teilnehmen und ist herzlich willkommen – auch Pensionisten.

Kloster auf Zeit von 8. bis 11. April 2020
Unterkunft: Haus Subiaco, Subiacostraße 22, 4550 Kremsmünster
Unkostenbeitrag für Unterkunft, Verpflegung etc.: EUR 190,00
Anmeldung und Information: Abteisekretariat, Sr. Lydia
Kontakt: abtei(at)stift-kremsmuenster.at oder 07583/5275-17

Weitere Informationen zum Programm und über die Gemeinschaft Opus Sancti Benedicti siehe:
PROGRAMM Kloster auf Zeit 8.-11. April 2020
FOLDER Opus Sancti Benedicti

 

stift_kremsmuenster_opus_sancti_benedicti

Die Mitglieder von Opus Sancti Benedicti treffen sich auch während das Jahres.