Priesterjubiläen

Am Samstag, 6. Juli feierten wir in der Stiftskirche beim Festgottesdienst die Priesterjubiläen. Wir gratulieren den Jubilaren und wünschen Gottes reichen Segen.

Diamantenes Priesterjubiläum von P. Florian (1959-2019)

P. Florian Mauhart trat 1954 in das Kloster ein und feiert heuer sein diamantenes Priesterjubiläum. Nach seiner Priesterweihe war er Kaplan in Weißkirchen, Kremsmünster und Pettenbach, und von 1970-1977 Pfarrer in Sattledt. 26 Jahre lang unterrichtete er Religion in der Berufsschule Kremsmünster, wo er sich sehr gut mit den Tischlerlehrlingen verstand. Gleichzeitig stand er immer als Aushelfer (11.30-Messe in der Stiftskirche), für Exerzitien und Einkehrtage zur Verfügung.
Seit seiner Pensionierung als Lehrer im Jahr 1994, widmete er sich von ganzem Herzen der Geistlichen Therapie mit Schwerpunkt Hagiotherapie und Logotherapie. 2013 musste er aufgrund gesundheitlicher Beschwerden in die Krankenabteilung des Klosters übersiedeln, wo er nun gut betreut wird.
Wir wünschen Dir, lieber P. Florian, weiterhin Kraft und Freude und danken Dir für Dein immer noch waches Interesse an der Kirche und der Gesellschaft und vor allem für Dein Gebet.
Gottes reichen Segen zu Deinem Jubiläum!

Goldene Priesterjubiläen: 6. Juli 1969 – 6. Juli 2019

P. Gerhard Lang wurde 1944 in Vorchdorf geboren, trat 1964 in das Stift Kremsmünster ein und wurde 1969 zum Priester geweiht. Er wurde dann Konviktspräfekt und Hauptschulkatechet und kam von 1974 bis 1985 das erste Mal auf Missionseinsatz nach Brasilien. Nach seiner Rückkehr war er Novizenmeister und Klerikermagister und ab 1988 auch Kirchenrektor der Stiftskirche. Von 1991 bis 2011 war Pater Gerhard neuerlich im Einsatz für die Diözese Barreiras. Während dieser Zeit war er für ein Jahr auch Generalvikar. Nach seiner Rückkehr kümmerte er sich um die alten und kranken Mitbrüder und übernahm viele Seelsorgsaushilfen. Derzeit ist P. Gerhard selber Mitbewohner der Krankenabteilung des Stiftes.
P. Gerhard hat sich unermüdlich für die Diözese Barreiras und die Armen dort eingesetzt. Er zeichnet sich durch seine bescheidene und aufmerksame Art aus und war immer ein sehr einfühlsamer Mitbruder. Wir wünschen Dir, P. Gerhard, dass Du Deinen Lebensabend in Zufriedenheit und Zuversicht verbringen kannst.

P. Albert Dückelmann wurde 1942 in Tragwein geboren und trat 1964 in das Kloster ein.
Nach der Priesterweihe war er 23 Jahre als Konviktspräfekt und bis 1996 als Lehrer für Chemie am Gymnasium tätig. P. Albert war Infirmar von 1996-2013. Seine medizinische Vorbildung kam ihm dabei sehr zugute. Die Oblaten – Menschen, die sich dem Kloster durch Gebet und benediktinischen Lebensstil verbunden fühlen – begleitete er von 1993-1999 und wieder ab 2014. 2001 wurde er Provisor in Ried im Traunkreis, wo er bis heute die Seelsorge leitet.P. Albert ist bekannt durch seine Liebenswürdigkeit und Freundlichkeit, und nicht zuletzt durch seine Jugendlichkeit. Wir wünschen Dir, lieber P. Albert, zu Deinem Jubiläum Gottes reichsten Segen und weiterhin viel Freude im Weinberg des Herrn.

Abt em. Christian Haidinger wurde 1944 in Siezenheim geboren, trat nach der Matura 1964 in das Kloster ein und wurde 1969 in Kremsmünster zum Priester geweiht. Er war 30 Jahre lang Lehrer am Gymnasium und u.a. Novizenmeister, Kustos der Kunstsammlungen und geistlicher Assistent der Cursillobewegung Oberösterreichs. Nach 10 Jahren als Provisor der Pfarre Buchkirchen wurde er 2005 zum Abt des Stiftes Altenburg gewählt. Dieses Amt übte er bis 2014 aus. Er war von 2009-2018 Abtpräses der Österreichischen Benediktinerkongregation und ist seit 2013 Vorsitzender der Superiorenkonferenz Österreichs.
Abt Christian war schon immer ein engagierter Priester und umtriebiger Seelsorger. Vielen ist er bekannt geworden durch sein Engagement bei den Jugendvespern und Jugendwochen. Er hat sich auch in sozialer Hinsicht für viele Menschen eingesetzt, z.B. durch seine Kontakte in Rumänien.Wir wünschen Dir, lieber Abt em. Christian, weiterhin viel Gesundheit und Lebensfreude, mit der Du viele Menschen für das Reich Gottes begeistern kannst.

Weitere Priesterjubilare sind

P. Robert Huber und P. Hubert Habermaier (55 Jahre)
P. Rupert Froschauer (45 Jahre)
P. Georg Pfeil (35 Jahre)
P. Klaudius Wintz (20 Jahre)
P. Leopold Fürst (15 Jahre)

Wir danken unseren Mitbrüdern für ihre treuen priesterlichen Dienste und wünschen für die Zukunft ein von Gottes Geist erfülltes Leben.