„Unter der Führung des Evangeliums“

Abt Ambros geht unserer Klostergemeinschaft weitere sechs Jahre gemäß seinem Leitspruch „Unter der Führung des Evangeliums“ voran. Am 2. März 2019 fand eine Feier im Mitbrüder-Kreis statt.

Am 2. März 2007 war Abt Ambros Ebhart auf zwölf Jahre zum Abt gewählt worden. Am 25. Jänner dieses Jahres wurde er erneut für sechs Jahre in seinem Amt bestätigt. Dies nahmen wir zum Anlass, unseren Abt im mitbrüderlichen Kreis hochleben zu lassen. Prior P. Maximilian erwähnte die Aktivitäten, die Abt Ambros in seiner Amtszeit gesetzt hat und hob die Treue und Geduld unseres Abtes in den Herausforderungen, denen er sich in diesen Jahren stellen musste, hervor. Von „A“ wie „Abteikapelle renovieren“ bis „Z“ wie „Zusammenkünfte der Mitbrüder fördern“ könnte man eine lange Liste dessen erstellen, was Abt Ambros getan hat. Wesentlicher aber ist das, was Abt Ambros ist und weiterhin sein möchte: erster Beter des Klosters und Hirte für die ihm Anvertrauten. Sehr schön ist das auch auf der besonderen Torte, die P. Prior unserem Abt überreicht hat, dargestellt. Wo der Abt als Hirt über seine Herde wacht. Wir sind zwar keine Schafe, danken unserem Abt aber für seine liebevolle Sorge, die er uns zuteil werden lässt, gemäß dem Bild des „Guten Hirten“ aus dem Evangelium. Möge Abt Ambros und unsere Gemeinschaft in eine gute Zukunft gehen. Dieser kleine Festakt hat uns auch wieder ein Stück weit ermutigt.
Fotos: M. & W. Diesenreiter