Sonderausstellung im Stifterjahr

„Adalbert Stifter – Prägende Jahre in Kremsmünster“ – bis 31. Oktober 2018 läuft diese sehenswerte und aufschlussreiche Sonderausstellung im Stift Kremsmünster, die P. Daniel Sihorsch zusammengestellt hat.

Anlässlich des Schuleintritts Adalbert Stifters vor 200 Jahren im Jahr 1818 gedenkt das Stift mit dieser Ausstellung der achtjährigen Schulzeit Stifters in Kremsmünster sowie der bleibenden Kontakte mit seinen Lehrern. Hier wurden die Talente Stifters erkannt und gefördert, besonders von seinem Lateinlehrer P. Placidus Hall und seinem Zeichenlehrer Georg Riezlmayr.

Zeugniskataloge, Schulbücher, das älteste Stifterportrait, zahlreiche Malereien Riezlmayrs, originale Briefe Stifters – um nur einige zu nennen –, geben Auskunft über die Zeit und den bleibend guten Kontakt zu seinem Schulort. Acht Jahre sind eine lange Zeit; doch was hat ihn wirklich geprägt, was ist bleibend? Was aus seiner Kremsmünsterer Zeit hat sein späteres Leben und Werk geprägt? Kritisch wird dieser Frage nachgegangen. Dabei werden immer wieder Brücken in die Gegenwart geschlagen. Kurzweilig und informativ wird so Einblick in einen Ausschnitt von Stifters Leben gewährt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Öffnungszeiten von 26. Mai bis 31. Oktober 2018
Montag bis Freitag: auf Anfrage im Klosterladen (07583/5275-150 oder 151)
Samstag, Sonn- und Feiertag 11:00 bis 16:00 Uhr
Eintritt: € 5,00 für Erwachsene

Zudem werden Sonderführungen „ADALBERT STIFTER“ angeboten:
Ab 4 Personen, mit Voranmeldung im Klosterladen (07583/5275-150 oder 151)
Dauer: 1,5 Stunden
Preis Erwachsene: € 9,00

Plakat der Stifterausstellung 2018

Fotos: Stefan Kerschbaumer