Diamantene Priesterjubiläen

P. Michael Gruber und P. Honorius Aigner feiern zum Hochfest des Heiligen Benedikt ihr 60jähriges Priesterjubiläum. Klosterintern fand der Jubiläumsgottesdienst am Dienstag, dem 10. Juli, um 18.00 Uhr in der Marienkapelle statt.

AN164_P. MichaelP. Michael Gruber, geboren 1932, trat 1953 in das Kloster ein, war nach seiner Priesterweihe Kaplan in Vorchdorf, Bad Hall, und dann Pfarrer in Sattledt und schließlich in Pettenbach. Im Jubiläumsjahr 1977 übernahm er als neu bestellter Schaffer zusätzlich die Pfarre Rohr, die er 40 Jahre lang bis 2017 leitete und wo er sehr gern war.
Seine jugendliche Frische erhält er sich u.a. durch seinen gesunden Lebensstil und seine geliebten Wanderungen in den Bergen. Seit dem letzten Jahr hilft er vor allem in der Pfarre Steinhaus aus. P. Michael ist Vorbild durch seine Treue im Chorgebet, und durch seine humorvolle und ruhige Art.

 

180705_P.Honorius Priesterjubiläum_AN_IMG_2113bP. Honorius Aigner, geboren 1934, trat ebenfalls 1953 in das Kloster ein und feiert sein diamantenes Priesterjubiläum. Nach seiner Priesterweihe 1958 war er Kaplan in Thalheim, Kremsmünster und Mariazell, ab 1969 Pfarrer in Eberstalzell, Mariazell, und 30 Jahre in Sattledt von 1977-2007. In den letzten Jahren diente er als Kurat in Buchkirchen und dann in Thalheim.
P. Honorius war immer ein leidenschaftlicher Seelsorger mit guten und oft innovativen Ideen. Auch in seinem Alter liegt ihm nach wie vor die Pastoral der Kirche am Herzen.

 

Im Dezember 2018 feiert P. Nikolaus Zacherl das 60jährige Priesterjubiläum.

Sein Goldenes Priesterjubiläum wird P. Ernst Bamminger in der Pfarre Vorchdorf am 2. September im Rahmen eines Pfarrfestes feiern, zu dem jetzt schon alle recht herzlich eingeladen sind.
Das 40jährige Priesterjubiläum von P. Alois Mühlbachler haben die Pfarren Steinerkirchen und Fischlham gebührend gefeiert. Ein Bericht dazu findet sich auf unserer Homepage.

Wir danken unseren Mitbrüdern für ihre treuen priesterlichen Dienste und wünschen auch für die Zukunft ein segensreiches Wirken im Weinberg des Herrn.

P. Maximilian