P. Alois – 40 Jahre Priester

Zum 40-jährigen Priesterjubiläum bekam P. Alois Mühlbachler den Ehrenring der Marktgemeinde Steinerkirchen verliehen. Die beiden Pfarrgemeinden Fischlham und Steinerkirchen feierten ihren Jubilar gebührend.

-_DSC22031mDer Pfarrgemeindrat von Fischlham organisierte für 3. Juni 2018 ein herzliches und familiäres Fest. Unter dem Vorantritt der Musikkapelle zogen die Goldhaubenfrauen, NR a.D. Jakob Auer, Bgm. Franz Steininger mit dem Gemeindevorstand, der Pfarrgemeinderat und die Verwandten mit Pfarrer P. Alois und Festprediger P. Arno Jungreithmair in die Kirche ein. Der Chor „Laxabo rete“ gestaltete mit neuen geistlichen Liedern den Festgottesdienst. Der Festprediger P. Arno konzentrierte sich in seiner Predigt darauf, Wesenszüge des Priesterseins von P. Alois hervorzuheben, so die Freigebigkeit! P. Alois sagt gerne: „I gönn mir selba was und a den andern!“ Die tägliche Eucharistiefeier ist dem Jubilar wichtig, sowie auch eine gesunde Marienverehrung konzentriert auf den Wallfahrtsort Mariazell! P. Arno wies auch auf die jahrelange Freude von P. Alois am Fingerfarbenmalen hin, um damit Bibelstellen anschaulich zu machen. Der Prediger charakterisierte ihn als einen guten Erzähler, der sich eindrucksvoll an Einzelheiten erinnern kann. P. Alois ist die Fortbildung sehr wichtig – mit 65 Jahren machte er noch die Schulung zum Jungschargruppenleiter. P. Arno wünschte P. Alois weiterhin viel Schaffenskraft, Freude und Segen als Seelsorger, als Mönch, als Christ, als Mensch!
Bgm. Franz Steininger und PGR-Obmann Ulrich Auzinger dankten P. Alois am Ende des Gottesdienstes für seinen Einsatz und überreichten ihm Geschenke für seinen Herzenswunsch – einer Donauschifffahrt ans Schwarze Meer! Mit herzlicher Gastfreundschaft bewirtete der Pfarrgemeinderat bei einer Agape die Gäste.

 

Jubil_um-_GEW3734In Steinerkirchen wurde am 17. Juni 2018 gefeiert.  Der Pfarrgemeinderat, der Martinschor, die Musikkapelle, das Holzbläserensemble, die Männerbewegung, die Katholische Frauenbewegung und die Goldhaubengruppe gestalteten die Feier des 40-jährigen Priesterjubiläums. Eine große Überraschung ist dem Martinschor mit der Aufführung von Mozarts Spatzenmesse gelungen. Die Männerbewegung gratulierte auf imposante Weise mit einer Fahne auf dem Turm! Der Obmann gestaltete die Fürbitten und der Pfarrgemeinderat brachte Gaben zum Altar, die für das Priesterleben von P. Alois bezeichnend waren. Viel Beachtung fand die Predigt von Prior P. Maximilian Bergmayr. Eine sehr zentrale Aussage in seiner Predigt war: „Der Priester ist zuerst ein Beter. Er nimmt die Menschen, die Welt in sein Gebet, in seine Beziehung zu Gott mit. … Gott regiert zuerst dann der Mensch!“

Nach dem Segen der Messe folgten die Gratulationen: die der Obfrau des PGR Klaudia Stockhammer, dann die von Bgm. Thomas Steinerberger. Als Zeichen der Dankbarkeit für die gute Zusammenarbeit übergaben Bgm. Thomas Steinerberger und Vbgm. Fritz Hieslmair P. Alois den Ehrenring der Gemeinde Steinerkirchen. Im Beisein von LR Max Hiegelsberger überreichte die Gemeinde ein weiteres Geschenk –  eine Steinerkirchner Stola. In der Laudatio hob LR Max Hiegelsberger die bäuerliche Verwurzelung von P. Alois hervor. Der Pfarrgemeinderat lud die Mitfeiernden zu einer Agape in den Pfarrsaal und in den Pfarrhofgarten ein. Zum Mittagessen im Gasthaus „Sun Leitn“ kamen auch LH a.D. Dr. Josef Pühringer und Abt Ambros. In den Ansprachen beider kam die Jahrzehnte lange gute Beziehung beider zu P. Alois zum Ausdruck. Der Pfarrgemeinderat übergab in einem lustigen Lied ihren finanziellen Beitrag für die Donaufahrt ans Schwarze Meer als Geschenk.
So froh klang langsam die Feier aus. P. Alois, der sich schon in der Kirche für all das Schöne dieses Tages mit bewegten Worten bedankte, geht nach den Feiern guten Mutes an die Arbeit!

Fotos und weitere Berichte sind auf Websites der Pfarren Steinerkirchen und Fischlham.