„Boxenstopp“ in Kremsmünster

Am 25. November 2017 machten 50 Schülerinnen und Schüler aus dem Klosters Scheyern bei uns Station.

Begleitet von P. Lukas Wirth, einem Benediktiner des oberbayerischen Klosters Scheyern, kamen die Abiturienten der Beruflichen Oberschule Scheyern in unser Kloster, um auf der Rückfahrt von ihren Wientagen Brotzeit zu machen. Die Gruppe war sichtlich begeistert von den Erlebnissen, die sie in Österreich gemacht hatten und genoss einerseits die Pause bei der Heimreise und andererseits die Führung in unseren Kunstsammlungen und unsere gelungene Präsentation mit den Informationen und dem Film in unserem Klosterladen. Auch P. Josef, der die Kontakte nach Scheyern geknüpft hat, war bei dieser mittäglichen Rast dabei. Wieder einmal ein Beweis, wie gut das internationale Netzwerk der Benediktiner funktioniert. Als Dankeschön brachten sie uns eine Kiste „Herbstwind-Bier“ mit, das wir uns jetzt schmecken lassen.

20171125_133813.jpg