„Zwischen Schöpfung und Erschöpfung“

Der Klima-Erlebnisweg mit 24 Stationen auf dem Stiftsgelände wird am Dienstag, den 30. Mai, um 14.30 Uhr durch Landesrat Rudi Anschober eröffnet. Treffpunkt ist im Prälatenhof vor der Stiftskirche.

Anlässlich der Landesgartenschau Kremsmünster hat eine überregionale Arbeitsgruppe den Themenweg „Klima und Klimawandel“ erstellt, der das sensible ökologische Gleichgewicht auf unterschiedliche Weise erfahrbar macht. Der Umweltausschuss der Diözese Linz (Dr. Michael Rosenberger), das Klimabündnis (Georg Spiekermann), die Klima- und Energiemodellregion Traunviertler Alpenvorland (Christian Wolbring) und das Stift Kremsmünster (Pater Maximilian Bergmayr) haben diesen Weg gemeinsam in der Arbeitsgruppe erarbeitet. Der Weg beginnt mit der ersten Station in der Michaelskapelle und führt in 24 Stationen mit einer Länge von drei Kilometern über das gesamte Stiftsgelände und endet in der Stiftskirche.

Klimalehrpfad2(c)Wolbring

„Beleuchten wollen wir den Spannungsbogen zwischen Klimawandel und Schöpfung“, erklärt Energiemanager Christian Wolbring aus Kremsmünster. „Mit diesem Weg möchten wir den Besuchern sowohl von der naturwissenschaftlichen als auch von der philosophisch-intellektuellen Seite die Aspekte des Klimawandels näherbringen und auf die Erhaltung unserer Umwelt aufmerksam machen.“

Nähere Informationen sind auch der Internetseite www.klimaerlebnisweg.at zu entnehmen.
Fotos: (c) Wolbring

Herzliche Einladung zur
Eröffnung des Klima-Erlebnisweges „Zwischen Schöpfung und Erschöpfung“
Dienstag, 30. Mai 2017, um 14.30 Uhr
Treffpunkt: Haupteingang der Stiftskirche
Bei Schlechtwetter im Vorraum der Michaelskapelle, direkt bei der ersten Station
Dauer: ca. 1 Stunde

Ablauf:

  1. Begrüßung durch Abt KR Mag. Ambros Ebhart
  2. Wir gehen gemeinsam durch den Agapitushof, Konventgarten, Sternwartengarten zum „Feigenhaus“. Unterwegs wird beispielhaft eine Station des Weges angeschaut und erklärt.
  3. Grußworte Frau Mag. Karin Imlinger-Bauer, GF Landesgartenschau
  4. DI Christian Wolbring: Entstehungsgeschichte des Weges
  5. Univ.-Prof. Dr. Michael Rosenberger Gestaltungsidee und theologische Inhalte
  6. Mag. Norbert Rainer, Regionalstellenleiter Klimabündnis OÖ
  7. Statements von Schülerinnen und Schülern des Stiftsgymnasiums
  8. Ansprache Landesrat Dr. Rudi Anschober
  9. Kleine liturgische Feier zur Segnung und Eröffnung des Weges durch Abt Ambros

Anschließend kleine süße Jause vor Ort.
Danach besteht die Möglichkeit, weitere Stationen des Weges zu besuchen.