Schüler spenden für Erdbebenopfer

EUR 1.476,– haben Schüler des Stiftsgymnasiums bei Café Norcia gesammelt.

Norcia liegt an der Grenze zu den Marken, am Fuße der „Sibyllinischen Berge“. Die Gemeinde liegt 154 km nordöstlich der Hauptstadt Rom, 95 km südöstlich der Provinz- und Regionalhauptstadt Perugia sowie 83 km westlich der Adriatischen Küste bei Porto d’Ascoli.
Für unsere Schule und für unser Kloster ist Norcia (Nursia) ein ganz besonderer Ort, da der Heilige Benedikt dort im Jahr 480 das Licht der Welt erblickte.
Leider wurde Mittelitalien unlängst von mehreren schweren Erdbeben erschüttert. Das Epizentrum lag eben in der Kleinstadt Norcia in Umbrien und die Sachschäden waren enorm. Die Basilika des Heiligen Benedikt und die Kathedrale von Santa Maria Argentea stürzten ein. Lediglich Teile der Fassaden blieben erhalten.
Um das Leid der Menschen ein wenig zu lindern, wollte die 7. A Klasse nicht wegschauen, sondern aktiv einen Beitrag zum Wiederaufbau der Kirche in Norcia leisten.
Die Reinerlöse des Buffets am Tag der offenen Tür gingen somit in diesem Jahr an das in Mitleidenschaft gezogene Kloster in Nursia.
Pater Bernhard als Vermittler für das Kloster in Norcia nahm dankenswerterweise die Spende von 1.476 Euro entgegen. Wir hoffen damit, ein wenig geholfen zu haben.
Prof. Martin Köfer

norcia