Satirische Lesung

Am Samstag, den 19. November 2016 um 20.00 Uhr liest Rudolf Habringer anlässlich der Eröffnung der Buchausstellung im Apostelzimmer aus seinem Buch „Die Töpfe aus Brüssel“.

Witzig und schräg gewährt Rudolf Habringer in seinem sechsten Satirenband wieder Einblicke in das österreichische (Un-)Wesen. Seine Figuren sind Monologisierer, Bramarbaseure und Suderanten: schrullig und verrückt, borniert, blasiert oder auch einfach nur komisch, immer aber aus dem prallen Leben gegriffen. Spielerisch schlüpft Habringer in verschiedene Sprachwelten und macht sich über menschliche Schwächen lustig, ohne zu denunzieren: Skurril, mit schwarzem Humor. Eine schräge Landvermessung tragikomischer Abgründe unseres Alltags.
Rudolf Habringer, geb. 1960 in Desselbrunn, lebt heute als freier Schriftsteller in Walding.
Er studierte Germanistik und Religionspädagogik in Salzburg, hospitierte an den Landestheatern in Linz und Salzburg und absolvierte eine Regisseurausbildung für Amateurtheater. Gleichzeitig arbeitete er als Komponist an Kabarettprogrammen mit und spielte diverse Rollen an Theatern in Linz und Salzburg. Er ist Verfasser von Romanen, Erzählungen, Essays, Theaterstücken und Kabarett-Texten. Rudolf Habringer gestaltet den musikalischen Teil zu seiner satirischen Lesung selbst.

Die Weihnachtsbuchausstellung der Pfarrbücherei ist von 20. bis 27. November im Wintersaal. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag und Sonntag von 9 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr
Kontakt für Besuch außerhalb der Öffnungszeiten: 07583/8104 oder 0676/3283244