Verzeihung des Unverzeihlichen?!

Mit Prof. Dr. Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz konnten wir für die Vorträge bei Mehrwert Glaube und Treffpunkt Benedikt eine herausragende katholische Philosophin aus Deutschland gewinnen.

Hanna-Barbara Gerl-Falkovitz war bis Frühjahr 2011 Inhaberin des Lehrstuhls für Religionsphilosophie und vergleichende Religionswissenschaft an der Theologischen Universität Dresden und ist Autorin zahlreicher Bücher, u.a. „Verzeihung des Unverzeihlichen – Ausflüge in die Landschaft der Schuld und Vergebung“ (2. Auflage 2016) oder „Frau-Männin-Menschin – Zwischen Feminismus und Gender“ (2016).

Zum Thema schrieb uns die Referentin:

„Bei der Jahrtausendwende gab es viele Rückblicke auf das blutige 20. Jahrhundert – und immer wieder tauchte die Frage auf: Kann man den Henkern vergeben? Heute bedroht eine grausame Terrormiliz die Welt – auch sie begeht Unverzeihliches… In der Tiefe des christlichen Gedächtnisses ruht das Wissen von einer großen Barmherzigkeit. Das ist nicht wirklich zahnlos gemeint, sondern hat selber ‚Biss‘. Wir denken uns hinein in diese oft verdeckte Tiefe.“

Freitag, 4. November – „Mehrwert Glaube“
19.00 Uhr: Eucharistiefeier in der Michaelskapelle
20.00 Uhr: Vortrag „Verzeihung des Unverzeihlichen?!“ im Abteisalon
Anschl. Austausch und gemütliches Beisammensein

Samstag, 5. November – „Treffpunkt Benedikt“
… unser Angebot ausschließlich für Jugendliche und junge Erwachsene
… siehe www.treffpunktbenedikt.com