Ehrung für Dr. Helmut Obermayr

Bei der Eröffnung des neuen Studienjahres der Katholischen Privat-Universität (KU) Linz am 3. Oktober 2016 wurde Dr. Helmut Obermayr die Würde eines Ehrensenators verliehen.

ku-linz_studieneroeffnung_ehrensenator_auditorium

Foto: KU Linz

ku-linz_ehrensenator-obermayr

Foto: KU Linz

Dr. Helmut Obermayr, ehemaliger Intendant des ORF-Landesstudios Oberösterreich, ist seit seiner Schulzeit im Stiftsgymnasium freundschaftlich mit unserem Kloster verbunden. Beim Festakt war Abt Ambros unter den Gästen.

Generalvikar DDr. Severin Lederhilger würdigte in seiner Laudatio Dr. Helmut Obermayr als wesentlichen Impulsgeber im religiös-kirchlichen Bereich. So war Dr. Obermayr Initiator der seit 1986 vom ORF OÖ durchgeführten Aktion „Friedenslicht aus Bethlehem“, für die er 1997 mit dem Menschenrechtspreis des Landes OÖ ausgezeichnet wurde. Obermayr war es auch, der 1998 den Anstoß für die Ökumenische Sommerakademie im Stift Kremsmünster gab, die 2017 bereits zum 19. Mal stattfindet. Lederhilger bezog sich dabei auf eine Predigt von Papst Franziskus, in der dieser vor kurzem gefordert hatte, ein Christ müsse Geschichte schreiben und dazu aus sich selbst herausgehen. „Blickt man auf den beruflichen Werdegang und den aktiven ‚Un-Ruhestand‘ von Dr. Obermayr, ist nicht schwer zu erkennen, dass er sich – bewusst als Christ – einen Namen gemacht hat“, so Generalvikar Lederhilger.

Im Anschluss an die Laudatio überreichte Diözesanbischof Dr. Manfred Scheuer die Ehreninsignien und dankte Ehrensenator Obermayr besonders für dessen Engagement bei der Ökumenischen Sommerakademie.