„Wer will fleißige Handwerker sehn!?“

„…ei, der muss zu uns her geh’n. Stein auf Stein, das Häuschen wird bald fertig sein.“ So heißt es im Kinderlied. Der Liedtext gilt für unsere momentane Großbaustelle Gymnasium.

Die Ferien neigen sich dem Ende zu, bei unserem Schulumbau wird eifrigst gearbeitet. Während im ehemaligen Konvikt bereits die neuen Möbel für alle Schulräume sowie Tafeln und Whiteboards geliefert und montiert wurden ist der Bauangriff im Schulgebäude noch voll im Gange. Die verschiedenen Gewerke greifen dabei ziemlich ineinander: im Keller wird noch gestemmt und installiert – während im 2. Obergeschoss schon fast fertig ausgemalt ist. In den Sonderunterrichtsräumen diese Woche noch generalgereinigt, sodass in der letzten Ferienwoche wahrscheinlich bereits eingeräumt werden kann. Wir sind schon ziemlich gespannt, wie sich alle Arbeiten bis zu Schulbeginn ausgehen werden, denn am 12. September starten wir ja wieder ins neue Schuljahr. Egal, ob der Umbau dann schon ganz abgeschlossen sein wird, wir freuen uns schon riesig auf die „neue Schule“.
Bericht: Elisabeth Krenhuber
Hier finden Sie weitere Bilder von der Baustelle von Prof. Franz Ketter