Museumskooperation

In der Tourismusregion Bad Hall – Kremsmünster gibt es neben uns noch zwei weitere Museen, mit denen wir nun im Hinblick auf die Landesgartenschau 2017 eine engere Kooperation beschlossen haben.

Forum Hall, das Museum im Zentrum des traditionsreichen Kurorts.
Das historische sogenannte „Neue“ oder „Kaiser-Franz-Josef-Badehaus“ aus 1908 beherbergt im Museum des Forums Hall drei Sammlungen: ein Heimathaus mit einer Abteilung zur Kurgeschichte, das Museum zur Geschichte des „Handwerks im Wandel der Zeit“ und eine einzigartige Sammlung alter Haustüren aus vier Jahrhunderten.
Im stimmungsvollen Veranstaltungsraum der „Szene im Forum Hall“ werden regelmäßig musikalische, literarische und kabarettistische Abende angeboten.
Die Sammlungen im Forum Hall sind von April bis Ende Oktober Do. bis So. Nachmittag zugänglich, der Betrieb in der „Szene“ ist von der Jahreszeit unabhängig.
Infos: www.forumhall.at |Kontakt: office@forumhall.at.

Erlebbare Klänge auf Schloss Kremsegg
Das Musikinstrumenten-Museum Schloss Kremsegg ist die Heimat der weltgrößten Trompetensammlung mit 1.200 Exemplaren und hat ein imponierendes „Clavierland“ mit 190 Originalinstrumenten aus drei Jahrhunderten. Viele dieser Schätze sind spielbar und mit Händen, Augen und Ohren erlebbar. Das Museum mit den Dauerausstellungen über „Friedrich Gulda“, „Johann Nepomuk David“ und „Das Wiener Horn“ ist nicht nur für Familien ein ideales Ausflugsziel, sondern ist für alle, die die Musikgeschichte buchstäblich fühlen möchten, ein wahres Erlebnis.
Öffnungszeiten täglich außer Montag von 10 bis 17 Uhr
Infos: www.schloss-kremsegg.at |Kontakt: info@schloss-kremsegg.at