250. Geburtstag von Franz Xaver Süßmayr

Aus diesem Anlass findet am 1. Juni 2016 ein Symposium in unserem Kloster statt.

fxsbeiwam_01Süßmayr (1766 Schwanenstadt – 1803 Wien), der wohl den meisten als Vollender des „Mozart-Requiems“ bekannt ist, ist einer der bedeutendsten Schüler unseres Gymnasiums, das er von 1779 bis 1787 besuchte. So war er einer der gebildetsten Musiker seiner Zeit, den es danach nach Wien zog. Wo er Schüler Mozarts wurde.
Es ist daher eine Freude, dass die Österreichische Goethe Gesellschaft mit seinem Präsidenten Herbert Zeman dieses Symposion, das ein Desideratum der Musik-, aber auch der Literaturgeschichte ist, bei uns im Stift Kremsmünster ausrichtet. Hochrangige Wissenschaftler werden die Referate bestreiten. Ein wissenschaftlich unterstütztes Konzert (Lieder- und Arienabend) wird einen künstlerischen Eindruck von den musikalischen Leistungen Süßmayrs geben. Im Nachhinein soll es auch eine gedruckte Nachlese dieser Veranstaltung geben.

Organisation: em. o. Univ.-Prof. Dr. phil. habil. Herbert Zeman, Präsident der Österreichischen Goethe-Gesellschaft, Kahlenbergerstraße 81, 1190 Wien, www.herbertzeman.com

Programm – alles sind herzlich geladen – die Vorträge finden im Apostelzimmer statt

  • 10:00 – 10:30 Uhr: Begrüßung
    Abt Mag. Ambros Ebhart;
    em.o.Univ.-Prof.Dr.phil.habil. Herbert Zeman;
    Prof. Dr.Dr.h.c. Otto Biba
  • 10:30 – 11:00 Uhr: Vortrag
    em.o.Univ.-Prof. Dr. Gottfried Scholz: Die geistige Welt um Franz Xaver Süßmayr
  • 11:15 – 11:45 Uhr: Vortrag
    Walther Brauneis: déjà entendu – Süßmayr und Mozarts Requiem
  • Mittagspause
  • 14:00 – 14:30 Uhr: Vortrag
    P. Dr. Benno Wintersteller OSB (Kremsmünster): Franz X. Süßmayr – ein prominenter Schüler des Stiftgymnasiums Kremsmünster
  • 14:45: Round-Table-Gespräch
    em.Univ.-Prof.Dr.phil.habil. Herbert Zeman;
    Dr.Dr.h.c. Otto Biba;
    Univ.-Prof.Dr. Siegfried Mauser;
    Univ.-Prof.Dr.phil.habil. Günter Schnitzler;
    P. Dr. Benno Wintersteller OSB
  • 17:00: Konzert im Wintersaal mit Karoline Pilcz (Sopran) und Julius Zeman (Klavier