Ein Leben für die Armen

Cecily Corty hält am 1. und 2. April 2016 bei uns im Stift Vorträge über ihren jahrelangen Einsatz für Obdachlose.

vr-logo-neu-215x155„Obdachlose beherbergen“ ist ein Werk der Barmherzigkeit. Für das Heilige Jahr ist im Rahmen von „Mehrwert Glaube“ und „Treffpunkt Benedikt“ am 1. und 2. April 2016 eine herausragende Persönlichkeit, die sich für die Menschenwürde einsetzt, zu Gast im Stift Kremsmünster: Cecily Corti. Sie wird über ihr Engagement für Menschen am Rande der Wiener Großstadt sprechen. Corty ist Obfrau und Leiterin des Vereines „Vinzenzgemeinschaft St. Stephan“, der u.a. die „VinziRast“ im 12. Weiner Gemeindebezirk betreibt, eine Notschlafstelle und ein Übergangswohnhaus mit 29 Wohnplätzen. Einzigartig ist das innovative soziale Wohnprojekt „VinziRast-mittendrin“, das im Mai 2013 in Betrieb gegangen ist, wo Wohnungslose und Studierende gemeinsam unter einem Dach wohnen, arbeiten und lernen.
Cecily Corty spricht in Vorträgen und ORF-Auftritten lebendig von ihren Erfahrungen, die sie über die Jahre sammeln konnte. Corty ist Trägerin verschiedener Menschenrechtspreise und wurde 2010 mit dem Goldenen Verdienstzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet. Sie lebt in Wien und ist mit ihren 75 Jahren nach wie vor unermüdlich für die Armen im Einsatz.

  • Freitag, 1. April 2016 – „Mehrwert Glaube“
    19:00 Uhr: Eucharistiefeier mit Abt Ambros (Michaelskapelle)
    20:00 Uhr: Cecily Corty „Satt ist nicht genug“ – Erfahrungen aus einem jahrelangen Engagement.
    Nach dem Vortrag im Wintersaal Austausch bei Brot und Wein im Kaisersaaltrakt
  • Samstag, 2. April 2016 – „Treffpunkt Benedikt“
    … unser Angebot ausschließlich für Jugendliche und Junge Erwachsene
    … siehe www.treffpunktbenedikt.com

Bild: Cecily Corti, Feb. 2014, © ORF

Cecily Corti, Feb. 2014, © ORF