Tohuwabohu – Ärzte, Richter und Schiedsrichter

Im März 2016 spielte IMPROGRAMM, die muntere Theatergruppe unseres Stiftsgymnasiums, vergnügliche Einakter. Die vier Vorstellungen waren ein voller Erfolg.

Eine befangene Richterin, Patienten, die ohne Betäubung operiert werden, eine Theaterprobe, die im Chaos endet – diesmal läuft gar nichts, und doch ist alles richtig!
Haben Sie etwa schon einmal gehört, dass ein Schiedsrichter seine Fans verklagt? Das passt doch überhaupt nicht in die Fußballwelt? Das ist doch unfair! Ein Fußballskandal dieser Größenordnung erschüttert unsere Theatervorstellung.
Auch wenn ein Chirurg ohne Betäubung operiert, dann schreit der Patient wohl Zeter und Mordio, verklagt das Krankenhaus, der Patientenanwalt wird eingeschaltet, und es gibt Stunk in Reinkultur! So etwas ist unerhört, IMPROGRAMM zeigte die wahre Geschichte.
Und wenn das Publikum im Theater eine (fast) perfekte Vorstellung erwartet und meistens auch zu sehen bekommt, dann kann es sich kaum vorstellen, welch ein Chaos in einer wirklich grottenschlechten Probe herrscht, wie knapp an der Katastrophe die Schauspieler agieren. Auch das war zu sehen.
Einige hundert Besucher füllten den Theatersaal am 5., 6., 11. und 12. März 2016 und erfüllten ihn mit ihrem Lachen. An dieser Stelle DANK an unsere muntere Truppe unter der Leitung von Mag. Thomas Riedl.

Hier findet sich ein Fernsehbeitrag.

Und ein paar Bilder als Rückblick: