Gerechtigkeit und Barmherzigkeit?

Franz Xaver Brandmayr zu Gast bei Mehrwert+Glaube und Treffpunkt.Benedikt am 8. und 9. Jänner 2016

Brandmayr - Foto - Rechte bei BrandmayrWie vertragen sich Gerechtigkeit und Barmherzigkeit? Schließen sie einander gar aus? Msgr. Franz Xaver Brandmayr aus Rom wird zu diesem Thema am 8. und 9. Jänner zwei Vorträge und auch drei mal im Gottesdienst predigen.

Papst Franziskus hat das Heilige Jahr der Barmherzigkeit ausgerufen. Unsere beiden Vortragsreihen „Mehrwert Glaube“ und „Treffpunkt Benedikt“ wenden sich das ganze Jahr über dem Thema der Barmherzigkeit zu.
Dr. Franz Xaver Brandmayr stammt aus Marchtrenk und ist Rektor des Priesterkollegs Santa Maria dell’Anima im Herzen Roms und für die deutschsprachige Gemeinde der Ewigen Stadt verantwortlich. Bevor er Priester wurde und seine kirchliche Karriere begann, war Brandmayr Jurist. Seine beiden Vorträge handeln auch von der Gerechtigkeit.
„Mich beschäftigt, ob Gerechtigkeit und Barmherzigkeit ein Widerspruch sind“, sagt Brandmayr. Wenn jemand ganz gerecht ist, bedeutet das nicht, dass er vielleicht auch unbarmherzig handelt? Brandmayr gibt andererseits zu bedenken: Wenn jemand barmherzig ist, kommt es dadurch nicht zur Ungerechtigkeit?
In seinen Überlegungen in Kremsmünster möchte Franz Xaver Brandmayr diese Fragen beantworten: „Soviel Unrecht und Leid in dieser Welt – ist da Gerechtigkeit nicht wichtiger als Barmherzigkeit? Aber welche Gerechtigkeit befreit uns vom Leiden?“

Fr., 8. Jänner – Mehrwert Glaube
Ab 17:00 Aussprache bei Abt Ambros, 19:00 Eucharistiefeier mit Predigt von Prälat Brandmayr
20:00 Vortrag im Wintersaal, anschl. Austausch bei Brot und Wein

Sa., 9. Jänner – Treffpunkt Benedikt für junge Leute ab 16:30 mit Prälat Brandmayr. Siehe www.treffpunktbenedikt.com
So., 10. Jänner – Predigt von Franz Xaver Brandmayr im Hochamt um 10:15