Priesterjubiläum

Viele unserer Mitbrüder wurden rund um den 11. Juli, dem Festtag unseres Ordensvaters Benedikt, zu Priestern geweiht. Am 10. Juli 2015 feiern unsere Mitbrüder P. Andreas Kolm, P. Bruno Niederkrotenthaler und P. Benno Wintersteller ihr 50jähriges Priesterjubiläum. Wir gratulieren ihnen herzlich und wünschen ihnen Segen, Gesundheit, Freude. Mit diesem Bericht möchten wir Ihnen unsere Jubilare ein wenig vorstellen und bitten um das Gebet für sie und unsere ganze Gemeinschaft.

Eine klosterinterne Feier unserer Jubilare fand am 10. Juli 2015 im Rahmen der Vesper statt. Unten finden Sie Bilder dieses Festgottesdienstes, bei dem P. Andreas mit seinen Worten beeindruckte.Haijes_Priesterweihe_0209

Unsere Jubilare
P. Andreas war nach seiner Priesterweihe zuerst Kooperator in Kremsmünster von 1965-1973, dann Kooperator in Steinerkirchen von 1973-1985. Seit 1985 wirkt er als Pfarrer von Steinhaus bzw. seit 2014 als Pfarrmoderator. Von 2005-2009 war er zusätzlich Pfarrprovisor von Schleißheim. Während seiner Pfarrerszeit in Steinhaus wurde die Pfarrkirche sowie die Filialkirche Taxlberg renoviert. Seit 1973 ist er auch Spiritual der Benediktinerinnen von Steinerkirchen.
P. Andreas wirkt besonders durch seine einfühlsame und interessierte Art, mit Menschen umzugehen. Sein erstes Anliegen ist die Verkündigung des Reiches Gottes.
Sein goldenes Priesterjubiläum feierte er am 5. Juli im bei einem Festgottesdienst mit P. Prior Maximilian in Steinhaus.

P. Bruno war im Laufe seines Priesterseins von 1966-1969 Präfekt und Katechet in der Volks- und Hauptschule und Lehrer am Gymnasium für Bildnerische Erziehung und Werkerziehung und 1967/68 auch für Musik. Von 1969-1973 war als Kooperator in Vorchdorf und von 1973-1991 als Kooperator in Kremsmünster tätig. Seit 1991 wirkt er als Pfarrer von Weißkirchen, dazu auch viele Jahre als Pfarrprovisor von Schleißheim.
P. Bruno hat immer durch seine frische und witzige Art Menschen begeistert. Für seinen Dienst in Weißkirchen, wo er auch am 5. Juli mit Abt Ambros sein goldenes Priesterjubiläum feierte, wünschen wir ihm weiterhin Gottes Segen.

P. Benno war nach seiner Priesterweihe kurz Kooperator in Thalheim, bevor er zum Zweitstudium für Deutsch und Englisch nach Salzburg kam. Von 1974-2004 unterrichtete er im Gymnasium und von 1974-1996 war er Präfekt im Internat. Ab 1990 war er Mitglied des Senioren- und Wirtschaftsrates und von 1996-2007 Prior. Über viele Jahre hatte er auch die Dienste des Chronisten, des Choral- und des Liturgiemagisters inne. 2007 wurde er zum Dienst als Kaplan in Kirchberg bestellt, den er seitdem mit Freude wahrnimmt.
P. Benno ist auch Ritter vom Hl. Grabe zu Jerusalem und fühlt sich Pro Oriente verbunden, was ihn öfter auf Reisen in östliche Länder führt. An seinem Kunstinteresse und großen Kunstwissen dürfen die Mitbrüder immer wieder teilnehmen. Er hat schon am Pfingstmontag im Rahmen des Kirchweihfestes in Kirchberg gefeiert.

Wir danken unseren Mitbrüdern für ihre treuen priesterlichen Dienste und wünschen auch für die Zukunft ein segensreiches Wirken im Weinberg des Herrn.
P. Prior Maximilian