Die Ehe als Kunst

Zum Thema „Beziehung lebendig halten“ spricht Sr. M. Gertraud Evanzin am Freitag, 3. Juli 2015, im Rahmen von Mehrwert Glaube um 20:00 Uhr im Pfarrsaal.

Sr.M.GertraudDer Sommer und damit die Ferienzeit stehen vor der Tür. Und so beschließen wir auch unser Mehrwert+Glaube-Jahr mit dem Schwerpunkt heute.glauben.leben.
Geht es Ihnen als Paar nicht auch so? Da sieht man Paare die schon 40 oder 50 Jahre verheiratet sind, die eine Einheit bilden, die Liebe und Wärme ausstrahlen. Kommt da nicht eine Sehnsucht in uns hoch: So möchten wir auch einmal wirken.
Aber wie geht das? Wie schaffen wir es unsere Liebe jung zu halten? Kann man das Glück des Anfangs konservieren oder gibt es das nur im Kino? Ja man kann – Respekt, Achtung, Wertschätzung sind einige dieser sehr wichtigen Dinge in einer Ehe – aber es bedarf einer gewissen Schulung. Dazu wird uns Familien- und Jugendschwester Sr. Gertraud in Ihrem Vortrag wertvolle Impulse geben.

Ablauf

  • Ab 17:00 Uhr Möglichkeit zum Sakrament der Versöhnung (Beichte und Aussprache) bei Abt Ambros im Sprechzimmer bei der Pforte.
  • 19:00 Uhr: Hl. Messe mit Abt Ambros in der Michaelskapelle
  • Der Vortrag ist um 20:00 Uhr im Pfarrsaal (im 1. Stock des Pfarrheimes)
  • anschließend Begegnung