My Fair Lady oder so?

Ein Rückblick auf vier beeindruckende Aufführungen unserer Schul-Theater-Gruppe IMMPROGRAMM am 13., 14., 20. und 21. März 2015!

Wieder waren die Plätze in unserem Theatersaal jedes mal fast voll besetzt, als unsere Schülerinnen und Schüler auf der Bühne begeisterten. Seit 1991 in nahezu ununterbrochener Reihenfolge begeistert IMPROGRAMM mit modernen, tiefsinnigen, witzigen …einfach sehenswerten Theaterstücken. So auch im Jahr 2015!

Zum Stück:
Dr. Henkels, ein schon betagter Universitätsprofessor der Philosophie und Sprachforscher, kennt wie seine Freunde noch die berühmte Verfilmung des Musicals „My Fair Lady“. Er glaubt daran, dass er dieses Experiment 2015 wiederholen kann und wettet mit seinem Freund, dem Apotheker Piepenbrink: Henkels meint, dass es auch heute noch möglich ist, durch Änderung von Sprache und „Outfit“ eine sozial schwache Person zu einem wertvollen Mitglied der sogenannten „guten Gesellschaft“ zu machen. Das junge Mädchen Lisa, das Zeitungsabonnements verkauft, scheint für diesen „Versuch“ das geeignete Objekt zu sein. Anna, die Haushälterin von Dr. Henkels, steht dem Experiment genauso skeptisch gegenüber wie die Journalistin Johanna, die Lebensgefährtin Piepenbrinks. Als im Laufe der Wette auch noch Uwe, der vermeintliche Freund von Lisa, auftaucht, sorgt dies für zusätzliche Verwicklungen.
IMPROGRAMM, die Theatergruppe des Stiftsgymnasiums Kremsmünster, hat diese moderne Komödie noch einmal heftig bearbeitet und um einige aktuelle Szenen und Gesangseinlagen erweitert, und so erwarten Sie einige Überraschungen.
Die SchauspielerInnen von IMPROGRAMM freuen sich schon darauf, Ihnen zu zeigen, was im 21. Jahrhundert von dem ursprünglichen Stück des berühmten Dramatikers G. B. Shaw noch Gültigkeit hat.

Und hier ein filmischer Rückblick

theater1theater3 theater2