Dank für eine gute Ernte

Eine traditionelle und sehr exklusive Veranstaltung ist die jährliche Weinsegnung, die heuer am 9. Nov. stattfand. Ein Bericht von P. Siegfried

Weinsegnung2014aDie traditionelle Weinsegnung fand am Sonntag, 9. November statt. Wie jedes Jahr lud P. Siegfried illustre Gäste in die Kellerei, um Gott für die Ernte zu danken. Dieses Jahr dankte P. Siegfried auch ausdrücklich den Weinbauern, die mit ungleich mehr Arbeitseinsatz für eine gute Ernte sorgten. Und dass der erste Wein gut ist, davon konnten sich die Gäste überzeugen.

Der Novitius 2014 duftet und schmeckt wie gewohnt nach klarer, reiner Frucht, wieder mit spürbar frischer Säure und dezentem Anklang an Muskatnoten. Vom Alkoholgehalt her ist er mit 11,5% vol. eine Spur leichter als in den letzten Jahren.

Bei der Segnung und somit erstmals öffentlich präsentiert (mit Ausnahme des 26. Oktobers – Tag der offenen Kellertür) wurde auch der Jahrgang 2013 des großen Lagen-Rieslings „Steiner Hund“. Eine besondere Ehre für das Haus war auch, dass Urban Stagard, der dafür verantwortliche Winzer uns dazu besuchte. Er stellte diesen besonderen Wein vor: biologischer Anbau, lange Reifezeit auf der Hefe, von Falstaff mit 92 Punkten ausgezeichnet, …: klare strenge Mineralik, an der sich die feine und elegante Frucht allmächlich zu entwickeln beginnt. Ein Wein für viele Jahre.

Als dritter Wein wurde ein Blaufränkisch, ebenfalls 2013, vorgestellt, der mit kräftiger Blaufränkischfrucht, ganz klar, und angenehmer Tanninstruktur, in schlichter Größe brillierte. Dieser Blaufränkisch, allein im Stahltank ausgebaut, ist neu im Angebot der Kellerei mit 2014.

Abt Ambros nahm die Segnung vor, die von LH Dr. Josef Pühringer tiefgründig und unterhaltsam kommentierte Lesung aus der Heiligen Schrift wurde vom Novizen Fr. Fabian vorgetragen. Eine Abordnung der Europäischen Weinritterschaft neben vielen Freunden aus Politik (Bgm. Gerhard Obernberger von Kremsmünster und Bgm. Bernhard Ruf von Bad Hall) und Wirtschaft waren gern gesehene und betende Gäste. Der Segens- und Festakt klang in der Stiftsschank gemütlich aus.