Jugend will Leben

Die Antwort des Glaubens auf die Sprache der Gewalt Fachtagung Weltkirche vom 25. bis 26. Juli 2014 im „Nachbarkloster“ Lambach.

weltkircheOb in Brasilien, Lesotho, Indien oder Österreich: Junge Erwachsene aus unterschiedlichsten Lebensrealitäten engagieren sich aus ihrem Glauben heraus für Frieden, Arbeitsmöglichkeiten und Gesundheit oder gegen Gewalt und Rassismus. Referate internationaler Vortragender, die selbst in diesen Projekten aktiv sind, generationsübergreifende und interaktive Auseinandersetzung mit Weltkirche sowie Inputs und Denkanstöße gibt es von 25. bis 26. Juli bei der Fachtagung Weltkirche im Stift Lambach in OÖ. Beispiele aus Indien, Afrika und Brasilien zeigen, wie der Glaube dem Lebenshunger junger Menschen dienen kann.

ReferentInnen aus Indien, Afrika und Brasilien
Indien – Father Jerry Thomas SDB: Wo die Sprache versagt, spricht die Gewalt
Lesotho – Sr. Consuelo Aguirre Martinez: Junge Menschen leben ihren Glauben
Brasilien – Hildete Emanuele Nogueira de Souza: Junge Menschen und der Schrei nach Leben

Zielgruppe und Veranstalter
Zur „Fachtagung Weltkirche“ sind alle Interessierten eingeladen. Sie ist eine Veranstaltung der Vereinigung der Frauenorden Österreichs, der Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften, der MIVA Austria und der Koordinierungsstelle in Zusammenarbeit mit der Katholischen Jugend, Volontariat bewegt, Dreikönigsaktion, Kirche in Not, Jesuitenmission, Salesianer Don Boscos, Steyler Missionare und Steyler Missionsschwestern.

Weitere Infos und Anmeldung:
Birgit Gruber, +43 7245 28945-44, b.gruber@miva.at ;
Heinz Hödl,
h.hoedl@koo.at;
P. Franz Helm SVD
helm@steyler.at
Oder auf der Webseite
www.fachtagung-weltkirche.at