Neuer Vorsitzender der Österreichischen Superiorenkonferenz

Unser ehemaliger Mitbruder Abtpräses Christian Haidinger, wurde am Montag 25. Nov. 2013, zum obersten Vertreter der Männerorden gewählt.

csm_haidinger_7688f0bd6eJohann Haidinger wurde 1944 in Siezenheim (Salzburg) geboren und trat nach dem Besuch unseres Stiftsgymnasiums 1964 in unser Kloster ein, wo er den Ordensnamen Christian erhielt. Nach der Profess 1965 und der Priesterweihe 1969 wirkte er ab 1970 viele Jahre lang als Religionslehrer an unserem Gymnasiums. Daneben hatte er eine Fülle von weiteren Aufgaben, wie Novizenmeister, Kustos der Kunstsammlungen, Geistlicher Assistent der Cursillobewegung. Vor allem aber hat er sich als Mitbegründer und jahrelanger Motor der Jugendvesper und Jugendwochen verdient gemacht. P. Christian war zudem von 1995 bis 2005 Pfarrer von Buchkirchen bei Wels, von 2000 bis 2005 Dechant des Dekanates Wels-Land, acht Jahre Geistlicher Assistent der Katholischen Frauenbewegung Österreichs und ist seit 2006 Präsident des Vereins „Klösterreich“. 2005 wurde unser Mitbruder P. Christian zum Abt des Stiftes Altenburg postuliert und hat seine Profess somit auf dieses Kloster übertragen. Dennoch sind wir weiterhin sehr verbunden mit ihm. So freuen wir uns, dass „unser“ Mitbruder und Abtpräses nun auch Vorsitzender der österreichischen Männerorden ist und wünschen auf diesem Weg alles Gute und Gottes Segen!

Quelle Text und Foto: religion.ORF.at